Ich habe mich zurückgezogen, weil ich ausschließlich für Menschen arbeiten, Menschen jedoch existieren offensichtlich nicht mehr. Es handelt sich lediglich noch um das äußerliche Aussehen von Menschen, jedoch innen befindet sich kein Gehirn mehr das in der Lage ist logisch und rational zu denken. Die neuronalen Verbindungen im Gehirn dieser Menschenähnlichen Wesen sind auf ein Minimum geschrumpft, die Gehirnkapazität wird lediglich nur noch zu ca. einem Prozent genutzt. Die Masse dieser Spezies kann nicht mehr als eine höhere, intelligente Spezies bezeichnet werden. Logische Zusammenhänge zu erkennen, dazu ist diese Spezies nicht mehr fähig. Dieses Virusmärchen wird sich also fortsetzen und es werden Maßnahmen folgen die das Auslöschen dieser Spezies Mensch zur Folge haben werden. All das ist nun nicht mehr aufzuhalten. Die wenigen wirklichen Menschen deren neuronales Netz noch in Takt ist, sollten sich soweit wie möglich aus der Öffentlichkeit zurückziehen und sich schützen, das ist die einzige Chance diesen Wahnsinn eventuell zu überleben. Es werden nur sehr Wenige diesen Wahnsinn überleben. Dies war mein letztes, genaugenommen sinnloses, Statement an eine aussterbende Spezies.
Die Menschheit ist am Ende, denn sie hat vollkommen den Verstand verloren. Diese Spezies Mensch, die eine egoistische, bösartige und dumme Spezies ist, findet nun ihr Ende, das ist sehr gewiss.
Die Menschheit verblödet zusehends
Das Abgeben des Denkens und auch des gesamten Lebens an Führungseinheiten bringt subtile Veränderungen der kognitiven Fähigkeiten mit sich.
All diese Veränderungen der kognitiven Fähigkeiten spiegeln Veränderungen in der Struktur und Chemie des Gehirns wider. Neuronen schrumpfen und ziehen ihre Dendriten ein. Auch die Anzahl der Verbindungen bzw. Synapsen zwischen den Gehirnzellen nimmt ab, wodurch wichtige Denkprozesse nicht mehr stattfinden können.
Im präfrontalen Kortex und im Hippocampus sind Veränderungen in den Dendriten, den verzweigten Fortsätzen von Nervenzellen, die Signale anderer Nervenzellen empfangen, zu erkennen. Es schrumpfen die Dendriten, ihre Verzweigungen werden weniger komplex, und sie verlieren die dendritischen Dornen, ihre winzigen Ausstülpungen, mit welchen sie chemische Signale empfangen.
Die Gehirne produzieren außerdem weniger Botenstoffe. Eindeutige Studien zeigen, dass die Gehirne weniger Dopamin synthetisieren und es weniger Rezeptoren gibt, die den Neurotransmitter binden. Es ist deutlich erkennbar, dass das gesamte neuronale Netz sich immer stärker zurückbildet. Die aktuellen Impfungen führen sogar zu einer Blockade an den Synapsen, es findet also eine regelrechte Vernichtung des Gehirns statt.
Aber eine relativ schnelle Schrumpfung des Neuronalen Netzes im Gehirn findet bereits seit mehr als 60 Jahren statt. Die Gründe liegen am fehlen von Selbstverantwortung, die Menschen haben alles an Regierung und Behörden abgegeben, selbstständiges Denken und Handeln hat sich mehr und mehr verringert bis vollkommen eingestellt. Die Unterhaltungsmedien liefern dem Gehirn Informationen die es nicht verwerten kann, es ist ungefähr so wie das auswaschen von Logik und Vernunft. Zusätzlich haben viele Gifte, vor Allem in „Lebensmitteln, Wasser und auch in der Luft für das Absterben der Neuronen gesorgt. Besonders Aluminium ist ein regelrechter Gehirnkiller. Aber auch die Schulen haben einen großen Anteil an dieser Verblödung der Menschen, denn Schulen stoppen das selbständige Denken, den natürlichen Drang zu Entdecken, zu erforschen und auch die Phantasie wird unterbunden. Die Ergebnisse von all dem sind besonders jetzt mehr als deutlich erkennbar. Die Menschheit verliert im wahrsten Sinn den Verstand. Deshalb ist es bestimmten Interessensgruppen möglich, über Politiker und Medien, diese degenerierte Menschheit auch vollkommen unlogische Dinge vorzusetzen und auch Maßnahmen zu befehligen die jeglicher Logik widerspricht. Zum logischen und rationalen Denken ist die Menschheit nicht mehr fähig.
Diese Prozesse betreffen selbstverständlich auch die sogenannten Eliten dieser Welt, Politiker, Beamte etc. Bei diesen „Menschen“ kommt jedoch noch ein Fakt hinzu. Es geht um Psychopathie.
Jim Kouri, Vizepräsident des amerikanischen Nationalverbands der Polizeipräsidenten sagt über Politiker:
„Psychopathie ist eine Persönlichkeitsstörung, die sich bei Betroffenen darin äußert, dass diese Personen eine Mischung aus Charm, Manipulation, Einschüchterung und gelegentlicher Gewaltanwendung verwenden um andere zu kontrollieren und ihre eigenen selbstsüchtigen Bedürfnisse zu befriedigen.“
Politiker erfüllen diese Merkmale zu 100%.
Weitere Merkmale seien eine ausgeprägte Redegewandheit, oberflächlicher Charm, eine übersteigerte Wahrnehmung des eigenen Egos, pathologisches Lügen und eine generelle Tendenz zur Manipulation von Personen. Psychopathen verfügen zudem auch über keinerlei Schuldempfinden, haben keine Gewissensbisse, weisen jede Verantwortung stets von sich und sind nicht in der Lage, Empathie zu zeigen. Ihr Lebensstil charakterisiere sich durch ein Verhalten, das Impulsivität, Verantwortungslosigkeit, parasitäre Neigungen und ein Fehlen realistischer Lebensentwürfe aufzeige.
Viele dieser Merkmale ließen sich außerdem bei Männern und Frauen finden, welche speziell machtvolle Positionen in der Gesellschaft anstreben, inklusive politische Ämter. Obwohl Politiker normalerweise nie direkte physische Gewalt ausüben, „ahmen sie meistens Verhaltensweisen nach, die sie in einer bestimmten Situation für angemessen halten, darunter gespielte Trauer, Empathie, Sympathie oder andere menschliche Reaktionen auf äußere Reize“, so Kouri.
Weitere Persönlichkeitsmerkmale von Psychopathen sind ein ausgeprägter Narzissmus, maßlose Selbstsucht und Eitelkeit.
„Obwohl viele hochrangige Politiker natürlich verleugnen würden, dass einige ihrer Persönlichkeitsmerkmale mit denen von Serienkillern oder anderen Berufsverbrechern übereinstimmen, sind solche Untersuchungen trotzdem Teil einer psychologischen Profilerstellung, die verwendet werden kann, um das Verhalten von Funktionären und Gesetzgebern auf allen Ebenen des Staatsapparates zu beurteilen“, so Kouri.
Dies trifft selbstverständlich auch auf Politiker weiterer Staaten zu. Die heutigen Politiker sind alle Psychopathen, denn nur Psychopathen lassen sich von den selbsternannten Eliten von Wirtschaft und den Herren über das Geldsystem bestens steuern.
Weil wir nun den geistigen Zustand dieser Politiker kennen, sollte jedem Menschen klar sein, dass reden, bitten oder gar Demonstrationen nicht das geringste bewirken. Psychopathen berührt das nicht im geringsten, sie würden sogar ohne zu zögern morden lassen. Hinzu kommt, dass viele Demonstrationen direkt von diesen politischen Psychopathen inszeniert werden um eine Demonstrationsmüdigkeit zu bewirken, weil Demonstrationen ja noch niemals etwas verändert haben. Im Gegenteil verschafft das Ignorieren von Demonstrationen diesen Psychopathen sogar noch eine Genugtuung und Machttrunkenheit. Das einzige das gegen diese Psychopathen wirkt, ist das Ausschalten dieser, denn werden sie nicht ausgeschaltet, stapeln sich bald große Leichenberge. Gehen Sie nicht mehr zu Demonstrationen, gehen Sie gemeinsam an die Quelle des Übels und zerschlagen Sie diese Psychopathen, Sie haben jedes Recht dazu, das Recht der Vernunft und das Menschenrecht. Aber das Problem ist inzwischen, dass Psychopathen über Dumme herrschen, denn die Masse der Menschen hat sich zu nicht-denkenden, dummen Konsumenten formen lassen, die jede Manipulation glauben, geistig soweit zurückentwickelt, dass zum Beispiel der natürliche Überlebenswille erloschen ist, man kann genaugenommen von Nutzvieh sprechen und nicht mehr von Menschen mit Verstand.
Wenn Menschen den Verstand verloren haben und diese Menschen dennoch verlangen, dass Menschen mit Verstand sich ihnen anschießen sollen, dann ist das vollkommen verrückt.
Wenn Menschen den Verstand verloren haben, sich jedoch als politische Befehlshaber über die noch denkenden Menschen erheben und ihre Dummheit zur gesetzlichen Pflicht erklären, dann ist das eine Beleidigung der Intelligenz und vollendeter Wahnsinn. Wenn sich Milliarden von Menschen geistig vollkommen zurückentwickeln und von den wenigen noch denkenden Menschen verlangen sich ihnen anzugleichen, dann muss die denkende Minderheit sich gegen die Übermacht der Dummheit zur Wehr setzen. Eine Assimilierung in diese niederen Kreaturen, die oft sogar einen akademischen Titel tragen, ist wie eine geistige Kastration, dann wäre besser der Tod zu bevorzugen. Die Masse der Menschheit hat sich zu einer sehr niederen, dummen Spezies entwickelt, gegen diese niedere Spezies hilft keine Vernunft, diese niedere Spezies ist sehr gefährlich, weil außerordentlich dumm und muss deshalb ausgelöscht werden. Andernfalls bedeutet es das Ende allen Lebens auf diesem Planeten. Aber Dummheit besitzt keine Überlebenschance, deshalb wird sich diese niedere Spezies nun selbst auslöschen, zur Zeit durch hoch toxische Impfungen.
Ihr Menschen, ihr seit ignorant, bösartig und dumm. Ihr lasst Euch von Machthabenden Interessensgruppen manipulieren und bevormunden. Ihr lasst Euch gegeneinander aufhetzen, Ihr denkt nicht selbständig und nun löscht Ihr Euch selbst aus. Aber das Ende einer so sehr primitiven Spezies, kann nicht bedauert werden, denn das Ende einer so bösartigen Spezies, die nicht nur sich selbst, als auch alles Leben auf diesem wundervollen Planeten zerstört, ist eine Erlösung für alles Leben. Geht endlich!
Ich sage mich los von dieser Verstand-losen Spezies.
Dr. Hellen Bakuma, Biologin und unabhängige Wissenschaftlerin
opoder@lava-stone.net